U15 Turnier in Genf

 

Genf U15 Turnier, 09.12.17

Gemeinsam fuhren Steffi, Mario und unser Team nach Genf. Als der Zug losfuhr, begann das Abenteuer! Draussen schneite es sehr stark, jedoch durften wir es in der Wärme geniessen. Um 14:20 kamen wir am Bahnhof Genf an und liefen zum Hallenbad. 

Nach einer kurzen Teambesprechung wärmten wir uns auf. Dann konnten wir auch schon einschwimmen. Mit viel Spass starteten wir in das erste Spiel gegen Nyon. Bereits nach kurzer Zeit fiel das erst Tor. Somit lagen unsere Gegner 0:1 im Rückstand. Nach 16 lehrreichen Minuten gewann der WK Thun das allererste U15 Spiel. Es war ein sehr anstrengendes Spiel, jeder Spieler war mit 120% dabei. Nach einer kurzen Pause starteten wir in den zweiten Match gegen das erfolgreiche Carouge. Wir gaben unser Bestes, aber vor allem schwimmerisch waren sie uns überlegen. Trotzdem erzielten wir zwei Tore. Schlussendlich verloren wir dieses Spiel 2:17.  Auf dem Weg zurück zum Bahnhof machten wir noch einen kurzen Abstecher zum Mc Donalds. 19:13 stiegen wir in den Zug zurück nach Thun. So beendeten wir einen schönen, lustigen und erfolgreichen Samstag.

One Team – one Spirit❤

Dankä viu mau für dä super tag, Léa u Jessi

 

 

Das erste Turnier der U15 ist bereits wieder Geschichte. Eine tolle Truppe reiste nach Genf um die beiden ersten Spiele zu absolvieren. Bereits beim Einwärmen merkte man der Mannschaft an, dass diese voll bei der Sache war. Nach dem Schlachtruf war klar, egal wie dieses Spiel endet, in Sachen Lautstärke beim anrufen haben wir bereits gewonnen! Nach einer kurzen Verzögerung, da die Technik streikte, könnte man das Spiel gegen Nyon starten. Gegenüber dem letzten Jahr zeigten sich bereits einige Verbesserungen. So wollte zum Beispiel jeder den Ball und sie halfen einander in der Verteidigung wie auch im Angriff. Mit einer geschlossenen Teamleistung könnte man zum ersten Mal ein U15 Match gewinnen!

Nach dem ersten Spiel hatte das Team Zeit sich kurz zu erholen und sich auf das zweite Spiel vorzubereiten. Der nächste Gegner kam aus Carouge. Die Jungs waren uns körperlich überlegen. In den ersten zwei Vierteln wurden wir von unserem Gegner überschwommen. Nach dem Seitenwechsel konnten die Thuner nochmals all ihre Kräfte sammeln und noch 2 Tore erzielen.

Fazit der beiden Spiele: Das Team hat sich im Wasser sehr gut orientieren können und man half einander, wenn jemand Hilfe gebraucht hat.

Das Trainerteam ist stolz ein solch motiviertes Team zu trainieren. Es war eine sehr gute Leistung von jedem einzelnen Spieler. Macht weiter so! J

 

Das Trainerteam

Steffi & Mario

Comments are closed.