U20 Frauen: Meisterschaft Turnier in Zug

In Zug fand das zweite U20 Turnier statt.

Thun 1 spielte gegen Zug/Aegeri und Nyon, Thun 2 gegen Winterthur.

Thun 1 konnte seine zwei Spiele erfolgreich gestalten und steht zusammen mit Winterthur weiterhin an der Tabellenspitze.
Gegen Zug/Aegeri resultierte ein klarer 14:2 Sieg.

Gegen Nyon gestaltete sich das Unternehmen Sieg schon ein wenig schwieriger. In der letzten Saison konnte sich Nyon vor Thun auf dem zweiten Schlussrang klassieren und hatte auch in dieser Saison bis anhin alle Spiele gewonnen.
Es entwickelte sich ein intensives Spiel, in welchem die Thunerinnen in den beiden ersten Viertel das effizientere Team waren. Nach zwei Viertel lagen sie, wie sich am Ende heraustellen sollte, vorentscheidend mit 7:2 in Front.
In der Folge schwanden die Kräfte der Thunerinnen schneller, was auch nicht überraschend war, war es doch für die meisten Spielerinnen das dritte Spiel in Folge.  Denn nach dem Spiel gegen Zug/Aegri halfen sie, dem aufgrund Verletzungen und Abwesenheiten arg dezimierten Thun 2 aus. Für Nyon hingegen war es das erste Spiel an diesem Tag. So mussten sich die Thunerinnen immer mehr aufs Verteidigen des herausgespielten Vorsprunges konzentrierten. Mit grossen Kampf, vereinten Kräften und ein stark spielenden Danica Köchli im Tor, gelang dies dann auch.

Aufgrund der Tabellenkonstellation und des Spielplans ist heute schon klar, dass das letzte Spiel der U20 Meisterschaft über den Schweizermeistertitel entscheiden wird.  Am 1. Juli werden die Thunerinnen im Strandbad gegen Winterthur antreten und versuchen den 1. Schweizermeistertitel in der fast 40 jährigen Klubgeschichte zu gewinnen. 

Das jüngere Thuner Team musste gegen Winterthur hartes Brot essen.
Gegen die Serien Schweizermeisterinnen aus Winterthur war nichts zu holen. Aufgrund der bereits erwähnten Abwesenheiten arg dezimiert, kamen alle Spielerinnen auf viel Einsatzzeit. Somit wurde das primäre Ziel Spielpraxis und Erfahrung zu 100% erreicht.

Somit können die Thunerinnen ein überaus positives Fazit ziehen und sehen gespannt dem Heimturnier am 1. Juli entgegen.
Für Thun 2 stehen dann die Spiele gegen Nyon/Basel, Zürich/Horgen und gegen Thun 1 auf dem Programm.
Thun 1 wird gegen Thun 2 und wie erwähnt im letzten Saisonspiel gegen Winterthur antreten.

 

Comments are closed.